MAYA

MAYA – eine Mixed-Reality-Techno-Oper von Mathis Nitschke. Oktober 2017 in der Ruine des Heizkraftwerks Aubing bei München. Mit Martina Koppelstetter (Mezzosopran), Thomas Jonigk (Libretto), Urs Schönebaum (Licht und Raum) und vielen anderen. Bleiben Sie informiert und melden Sie sich für meinen Newsletter an:     Verwandte Arbeiten: Als Beispiel meiner Opern für die klassische Bühne:…

Weiterlesen

Vergehen

Stellen Sie sich vor, Ihr Smartphone beginnt ein Gespräch mit Ihnen, verwickelt Sie in einen Diskurs über das Erinnern und Vergehen. Das Smartphone lässt uns teilhaben an einem unendlich anmutenden Informations- und Wissensschatz, in Form eines kleinen persönlichen Begleiters. Im Gegenzug offenbaren wir ihm unser Persönlichstes und Innerstes und üben über die Berührung eine eigentümliche…

Weiterlesen

KATHARINA

Wertlos. Ortlos. Katharina hat alles verloren: den Liebhaber, den Job, die Wohnung. Sie kämpft gegen das Vergessenwerden an und entwickelt darüber extreme, gehässige Energien. Das geschäftige Treiben auf der Münchner Freiheit dient als Bühne für eine Kunstfigur, die im Begriff ist, die normativen Grenzen gesellschaftlichen Verhaltens endgültig zu überschreiten. Katharina eine Operninstallation im öffentlichen Raum,…

Weiterlesen

VIOLA

Das Publikum sitzt in der Apotheke und blickt durch die Schaufenster auf den Pasinger Bahnhofplatz. Dort taucht Viola auf, eine offenbar traurige und desorientierte Frau. Sie scheint unter Schock zu stehen, den Bezug zu Zeit und Raum verloren zu haben: „Ist das jetzt Innen oder Aussen? Ist heute noch gestern?“ Die Zuschauer können Viola hören,…

Weiterlesen

Happy Happy

  • Veröffentlicht in Oper

Alternativlos. Die öffentlichen Diskussionen sind von Fatalismus geprägt. Es gibt keine Ziele mehr jenseits des Sparzwangs. Die Wirtschaft, das Klima, die Überbevölkerung: hinter jeder Ecke lauert die nächste Krise. Die modernen Medien versorgen uns minütlich mit der nächsten Hiobsbotschaft. Wir denken, daß wir handeln müssten. Aber wir fühlen uns machtlos. Wir schränken uns ein. Wir…

Weiterlesen

JETZT

  • Veröffentlicht in Oper

Die Oper JETZT unternimmt den Versuch, Ideengeschichte auf poetologische Art und Weise zu erzählen. Der Mensch ist in seiner Beziehung zur Natur und sozialen Umgebung stetem Wandel ausgesetzt. Durch immer neue Beschreibungen von sich selbst und seiner Umwelt wird er sich dieses Wandels bewusst und erneuert sich. Er findet auch immer wieder eine neue Sprache…

Weiterlesen

Ausgewählte Projekte

Vergehen

Stellen Sie sich vor, Ihr Smartphone beginnt ein Gespräch mit Ihnen, verwickelt Sie in einen Diskurs über das Erinnern und…

2017 CD Produktionen Oper Software

Weiterlesen

Festakt @HARPA, Rejkjavik

Ein deutscher DAX Konzern zusammen mit der Live-Kommunikationsagentur trendhouse München beauftragten mich mit der musikalischen Konzeption eines…

2016 Unternehmen

Weiterlesen

VIOLA

Das Publikum sitzt in der Apotheke und blickt durch die Schaufenster auf den Pasinger Bahnhofplatz. Dort taucht Viola auf, eine…

2015 Installationen Musik-Theater Oper

Weiterlesen

Colour Haze - to the highest gods we know

an der Bassflöte: David EschmannFür das Album der Stoner Rock Band Colour Haze "To the…

2014 CD Produktionen Studio Arrangements

Weiterlesen

Happy Happy

Alternativlos. Die öffentlichen Diskussionen sind von Fatalismus geprägt. Es gibt keine Ziele mehr jenseits des Sparzwangs. Die Wirtschaft, das Klima,…

2014 Oper

Weiterlesen

Ansichten eines Clowns

von Heinrich Böll, Theaterfassung von Thomas Jonigk Schauspiel Köln, Uraufführung 11.2.2017Die Beziehung Hans…

2017 Bühnenmusik

Weiterlesen
  • 1
  • 2
  • 3
«
»