Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Januar 2017

Vergehen – Oper, die man sich erläuft

13 Januar 2017 - 31 Dezember 2020
Isar unterhalb des Maximilianeums München, Max-Planck-Straße 2
München, 81675 Germany
+ Google Karte
3€

VERGEHEN ist eine Oper, die man sich erläuft. Laden Sie einfach die VERGEHEN App auf Ihr Smartphone, nehmen einen Kopfhörer mit und gehen an die Münchner Isar. VERGEHEN kann man sich an jedem Tag zu jeder Zeit und bei jedem Wetter erlaufen. Mit Sarah Aristidou (Gesang) und Anja Lechner (Cello) Mehr Informationen hier: www.vergehen.net VERGEHEN ist im Apple App Store und im Google Play Store erhältlich. Klicken Sie auf die Graphiken, um direkt dorthin zu kommen.

Mehr erfahren »

Oktober 2019

RE:ECM @ Storage, Seoul

17 Oktober 2019 - 29 Februar 2020
Storage by Hyundai Card in Seoul, 248, Itaewon-ro, Yongsan-gu
Seoul (B2F), Südkorea
+ Google Karte

In dieser Gruppenausstellung im Storage by Hyundai Card in Seoul reflektieren sechs Künstler über das inzwischen 50-jährige Werk des Plattenlabels ECM Records. Statt - wie das Poster andeutet - Relikte und Devotionalien aus der ECM Geschichte zu präsentieren, versuchen wir, die Bedeutung und Auswirkungen, die ECM auf unser Werk und Leben ausgeübt hat und immer noch ausübt, in eigene künstlerische Positionen zu gießen.

Mehr erfahren »

November 2019

Nur ihr wisst, ob wir es geschafft haben werden! (Uraufführung)

21 November @ 20:00 - 22:00
HochX, Entenbachstr. 37
München, Deutschland
+ Google Karte

Ausgehend von einer allgegenwärtig spürbaren Endzeitstimmung fragen Emre Akal und sein Team danach: Was kommt nach der vorstellbaren Zukunft, nach dem Zusammenbruch der liberalen Demokratie und dem alten Europa, wie wir es kannten? In einer formal abstrakten Bilderwelt lassen sie dabei die Zukunft sich an der Vergangenheit reiben, den Menschen von Morgen im Schutt der Erinnerung wühlen, um aus den Trümmern der Vergangenheit, den Entwurf einer Gesellschaft von Morgen zu erschaffen – stets daran denkend: Was hinterlassen wir als Gesellschaft heute, den Menschen der Zukunft und werden sie aus unseren Fehlern gelernt haben? Was bleibt von... uns?

Mehr erfahren »

Januar 2020

Mephisto (Uraufführung)

24 Januar 2020 @ 19:30 - 22:00
Staatstheater Kassel, Friedrichsplatz 15
Kassel, Deutschland
+ Google Karte

von Thomas Jonigk nach Klaus Mann INSZENIERUNG: Thomas Jonigk BÜHNE UND KOSTÜME: Ric Schachtebeck MUSIK | TON | VIDEO: Mathis Nitschke DRAMATURGIE: Thomaspeter Goergen LICHT: Christian Franzen Die Faszination am Untergang den man sogar sehenden Auges leugnet. Die Erotik des Bösen, Sex-Appeal of Destruction. Babylon Berlin, das Pompeji zwischen den Weltkriegen. Russische Banden, deutsche Faschist* innen, internationale Karrierist*innen, Partypeople zwischen Moka Efti und Berghain, Verschwörungen, Parteigeschrei, die latente Erregung: es kann uns alles um die Ohren fliegen … Klaus Mann umriss in seinem Roman das…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren