Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Januar 2017

Vergehen – Oper, die man sich erläuft

13 Januar 2017 - 31 Dezember 2020
Isar unterhalb des Maximilianeums München, Max-Planck-Straße 2
München, 81675 Germany
+ Google Karte
3€

VERGEHEN ist eine Oper, die man sich erläuft. Laden Sie einfach die VERGEHEN App auf Ihr Smartphone, nehmen einen Kopfhörer mit und gehen an die Münchner Isar. VERGEHEN kann man sich an jedem Tag zu jeder Zeit und bei jedem Wetter erlaufen. Mit Sarah Aristidou (Gesang) und Anja Lechner (Cello) Mehr Informationen hier: www.vergehen.net VERGEHEN ist im Apple App Store und im Google Play Store erhältlich. Klicken Sie auf die Graphiken, um direkt dorthin zu kommen.

Mehr erfahren »

September 2019

Gegen den Hass (Uraufführung)

21 September @ 20:00 - 22:00
Schauspiel Köln Köln, Germany + Google Karte

von Carolin Emcke in einer Bühnenfassung von Thomas Jonigk Schauspiel KölnPremiere: 21. September 2019 Regie: Thomas Jonigk Bühne: Lisa Däßler Kostüme: Esther Geremus Musik/Sound: Mathis Nitschke

Mehr erfahren »

Oktober 2019

Klanginstallation für eine Ausstellung über das Label ECM

17 Oktober
Storage by Hyundai Card in Seoul, 248, Itaewon-ro, Yongsan-gu
Seoul (B2F), Südkorea
+ Google Karte

im Storage by Hyundai Card, in Seoul

Mehr erfahren »

November 2019

Welt brennt (A.T., Uraufführung)

19 November @ 20:00 - 22:00
HochX Theater, Entenbachstr. 37
München, Germany
+ Google Karte

von Emre Akal http://www.emre-akal.de/ Musik/Sound: Mathis Nitschke

Mehr erfahren »

Januar 2020

Mephisto (Uraufführung)

24 Januar 2020 @ 19:30 - 22:00
Staatstheater Kassel, Friedrichsplatz 15
Kassel, Deutschland
+ Google Karte

von Thomas Jonigk nach Klaus Mann INSZENIERUNG: Thomas Jonigk BÜHNE UND KOSTÜME: Ric Schachtebeck MUSIK | TON | VIDEO: Mathis Nitschke DRAMATURGIE: Thomaspeter Goergen LICHT: Christian Franzen Die Faszination am Untergang den man sogar sehenden Auges leugnet. Die Erotik des Bösen, Sex-Appeal of Destruction. Babylon Berlin, das Pompeji zwischen den Weltkriegen. Russische Banden, deutsche Faschist* innen, internationale Karrierist*innen, Partypeople zwischen Moka Efti und Berghain, Verschwörungen, Parteigeschrei, die latente Erregung: es kann uns alles um die Ohren fliegen … Klaus Mann umriss in seinem Roman das…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren