In diesem „Another kind of Romeo & Juliet“, wie Regisseur Luk Perceval seinen Abend auch nennt, schlüpft Tobias Moretti in die Rolle des ordnungsliebenden, akribischen Bibliothekars Désiré, der aus Verdruß über sein Leben beschliesst, noch vor seinem 74. Geburtstag dement zu werden. Seine letzten Lebensjahre möchte er in Ruhe verbringen: in einem Pflegeheim. Dort sieht er Rosa wieder, die große, unerfüllte Liebe seiner Jugend, die „Julia“, die er nie vergessen konnte.

Musikalisch bestreitet den Abend die Schauspielerin Mariia Shulga, mit meiner musikdramaturgischen Unterstützung.

Mariia Shulga (Rosa), Tobias Moretti (Désiré/Romeo)
Tobias Moretti (Désiré/Romeo), Ensemble

„Rosa oder Die barmherzige Erde“ nach Dimitri Verhulst und William Shakespeare, Bearbeitung von Luk Perceval
Akademietheater Wien (Burgtheater), Uraufführung 10. März 2018

mit Tobias MorettiMarta Kizyma, Gertraud Jesserer, Sabine HauptStefan WielandSylvie RohrerDaniel Jesch, Mariia Shulga, Vergissmeinnicht-Chor

Regie: Luk Perceval
Bühne: Katrin Brack
Kostüme: Ilse Vandenbussche
Musik: Mathis Nitschke
Licht: Mark van Denesse
Dramaturgie: Eva-Maria Voigtländer

Webseite: www.burgtheater.at >>>

VERWANDTE ARBEITEN:

Ich arbeite viel und gerne im Sprechtheater als Komponist und musikalischer Berater. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick: Kategorie Theatermusik >>