Sounddesigner, Komponist, Regisseur
Kategorie:

xt

Visuelle Musik

Ich komponiere auch mit Bildern. Ich mache Filme, die aus dem Formgefühl eines Musikkomponisten entstammen. Dabei entstehen Künstlerfilme und -videos und Stücke, die FiIm mit Live-Musikern kombinieren. Hier ein paar Beispiele.

Die Parade

Unter einer in alle Richtung neigbaren Miniaturbühne ist ein sogenannter Bass-Shaker montiert, der die Bühne abhängig vom Eingangssignal zum Vibrieren bringt. Angeschlossen an seinem Instrument erlaubt diese Vorrichtung dem Kontrabassisten, mit seiner Musik die auf der Miniaturbühne platzierten Spielzeug­objekte zu bewegen. Immer der Neigungsrichtung folgend fallen die Objekte schließlich auf eine am Boden liegende Trommel, was – mit viel Hall verstärkt – ein großes Bohai macht.

Die singende Kamera von Mendel Hardeman

Die singende Kamera von Mendel Hardeman war ein Experiment, wie man mit einer Videokamera Sound erzeugen kann: ein bildbasierter Soundsynthesizer. Als Soundprogrammierer half ich ihm bei der Realisation, indem ich die Videoausgabe seiner Kameras nahm, sie in Soundquellen in meinem Kyma-System übersetzte und sie durch matrizierte Kreuzmodulationen und Verzerrungen verarbeitete. Dies ist keine Interpretation der Visuals, sondern das direkte Hören des Videosignals als Ton.